Um die Entwicklung von Alt-Oberhausen geht es beim vom CDU-Landtagsabgeordneten Wilhelm Hausmann moderierten gemeinsamen „Bürgertreff“ der CDU-Ortsverbände Alt-Oberhausen-West und Alt-Oberhausen-Ost am Donnerstag, 11. Mai, im „Gdanska“ am Altmarkt 3. Als Referenten konnten die Ortsverbandsvorsitzenden Hans Tscharke und Werner Nakot den ehemaligen CentrO-Manager Michael Grundmann gewinnen, der ab 19 Uhr über Möglichkeiten der Handels-Entwicklung in der Innenstadt sprechen wird.

Uwe Wilzewski vom Fachbereich Quartiersplanung der Stadt Oberhausen wird das „Projekt Brückenschlag“ vorstellen, über das die Innenstadt und Lirich stärker miteinander verbunden werden sollen. Hausmann, CDU-Kandidat für Alt-Oberhausen und Osterfeld bei der Landtagswahl am 14. Mai, hofft auf regen Zuspruch und lebendige Diskussionen: „Wichtig ist für mich bei unseren Bürgertreffs der Austausch mit den Menschen. Nur wenn der stattfindet, erfährt man, was gefällt, was nicht gefällt – und in welche Richtung man laufen muss.“